Das Risiko steigt! – Die Cyber-Versicherung

Cyber-Versicherung – warum gute Beratung wichtig ist!

Kein Freiberufler, Selbständiger oder Betriebsinhaber kommt heute ohne moderne Kommunikations- und Informationstechnologie (IKT) aus. Internet, Social Media und Mobile Apps bieten viele interessante Möglichkeiten und unterstützen den laufenden Betrieb. Doch die Vernetzung hat auch einen Preis. Das Risiko, zum Ziel von Cyber-Attacken zu werden, ist in den vergangenen Jahren deutlich größer geworden.

Betroffen sind keineswegs bloß Großunternehmen oder staatliche Institutionen. Es geht auch nicht nur um Ausspähung. Nicht selten dient ein Angriff dazu, Geld zu erpressen und mancher Hacker findet alleine in der gelungenen Attacke eine Befriedigung. In einer 2018 erfolgten repräsentativen Forsa-Befragung im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gaben 30 Prozent der befragten Mittelständler an, schon einmal einen wirtschaftlichen Schaden durch einen Cyber-Angriff erlitten zu haben.

Cyber-Schutz – Notwendigkeit wird oft unterschätzt

43 Prozent der Geschädigten mussten wegen der Attacke zeitweise ihren Betrieb stilllegen. In 59 Prozent der Fälle entstand zumindest ein finanzieller Schaden durch Kosten für Fehleraufklärung und Datenwiederherstellung. Kleine Unternehmen, Selbständige und Freiberufler sind überdurchschnittlich anfällig für Cyber-Schäden – nicht weil sie besonders häufig angegriffen werden, sondern weil das Gefahrenrisiko unterschätzt wird und man Investitionen in IT-Sicherheit vernachlässigt hat. Mehr als zwei Drittel der Befragten hielt das Cyber-Risiko für gering, fast drei Viertel sahen ihre IT als gut geschützt an – eine Fehleinschätzung.

Vor diesem Hintergrund verwundert es nicht, dass vor allem solche Befragten eine Cyber-Versicherung für wichtig hielten, die schon mal einen Angriff zu spüren bekommen hatten. Ansonsten war das Interesse eher verhalten. Das liegt sicher auch daran, dass Cyber-Schutz im deutschen Versicherungswesen relativ neu ist und selbst auf Anbieterseite noch manche Unklarheit besteht. Dabei täte ein ausreichender Versicherungsschutz Not. Denn selbst bei guten Sicherheitsvorkehrungen – gegen einen Angriff ist niemand gefeit. Und Hacker werden immer raffinierter.

Was bietet die Cyber-Versicherung?

Die Cyber-Versicherung stellt in ihrer umfassendsten Form eine Kombination aus Haftpflichtversicherung, Betriebsunterbrechungsversicherung und Eigenschaden-Versicherung dar – mit der Besonderheit, dass sie sich ausschließlich auf Schäden durch Cyber-Angriffe bezieht. Sie ersetzt dann sowohl Schäden, die ausgehend vom eigenen IKT-System bei Dritten verursacht werden, als auch Schäden am eigenen Datenbestand und der eigenen Software, die von außen kommen. Ein häufiger Schadenquelle ist der E-Mail-Versand (über Viren in Anhängen). In der GDV-Befragung gaben 59 Prozent der von Cyber-Attacken Betroffenen an, der Angriff sei per E-Mail erfolgt.

Von ihrer Konstruktion her stellt die Cyber-Versicherung eine Erweiterung des Versicherungsschutzes dar, der von anderen betrieblichen Versicherungen nicht abgedeckt wird. Zu nennen sind insbesondere

  • die Betriebshaftpflichtversicherung
  • die Vermögenschadenhaftpflichtversicherung
  • die Inhaltsversicherung
  • die Elektronik-Versicherung.

Cyber-Schutz ist sowohl als eigenständige Versicherung als auch als Zusatzschutz möglich. Im Kern beinhaltet die Leistung Schadensersatz bzw. Kostenübernahme für

  • Computer-Forensik;
  • Wiederherstellung und Reparatur der IT-Systeme;
  • Betriebsunterbrechung bzw. Aufrechterhaltung des Betriebs;
  • Krisenmanagement und PR;
  • Beauftragung spezialisierter Anwälte.

Manches ist noch im Fluss

Ein rein monetärer Schadenausgleich reicht in der Cyber-Versicherung oft nicht aus. Erwartet wird von der Versicherung auch aktive Unterstützung bei der Schadenbeseitigung durch Vermittlung oder Bereitstellung von Experten. Hier sind die Versicherer unterschiedlich aufgestellt.

Der GDV hat 2017 Musterbedingungen sowie einen Risikofragebogen für die Cyber-Versicherung entwickelt. Sie zielen vor allem auf Versicherungsangebote für kleine und mittlere Unternehmen. Allerdings orientiert sich bisher nur etwa knapp die Hälfte der Anbieter von Cyber-Schutz ganz oder überwiegend am GDV-Bedingungswerk. Häufig weichen die eigenen Bedingungen deutlich davon ab. Das macht es umso wichtiger, bei der Cyber-Versicherung auf das „berühmte Kleingedruckte“ zu schauen.

Wir beraten Sie gerne

All dies macht deutlich, dass es nicht ganz einfach ist, einen guten Cyber-Schutz zu finden. Kompetente Beratung ist gerade bei dieser Versicherung wichtig. Behrschmidt & Kollegen berät Sie gerne, wie Cyber-Schutz für Sie am besten ausgestaltet sein sollte. Wir identifizieren für sie auch gute Angebote am Markt, die ihre bestehenden Versicherungen sinnvoll ergänzen und erweitern. Unser Vorschlag ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Sie haben die Entscheidung!

Dokumente zum Artikel

Forsa-Befragung Frühjahr 2018 – GDV

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu "Das Risiko steigt! – Die Cyber-Versicherung"




Ansprechpartner

Eine gute Beratung und Ihre Zufriedenheit liegen uns am Herzen. Unsere Kundenberater von Behrschmidt & Kollegen sind für Sie von Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr telefonisch erreichbar.

+49 (0) 911 495 20 10

Sie können uns auch eine E-Mail senden an:

service@behrschmidtkollegen.de

Kundenbewertungen

Wie zufrieden unsere Kunden mit unseren Versicherungslösungen sind, zeigen uns die vielen positiven Bewertungen, die uns regelmäßig erreichen.

194 Bewertungen auf kundennote.com

Bewertungen lesen

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir Fragen, die wir häufig in unserem Beratungsalltag von unseren Kunden gestellt bekommen.

zum FAQ-Bereich

Berufshaftpflichtversicherung für die PartG mbB

Berufshaftpflichtversicherung für die PartG mbB

Die PartG mbB – was gilt für Berufshaftung und Berufshaftpflichtschutz? Seit fast sieben Jahren gibt …
weiterlesen

Besetztes Fax-Gerät berechtigt Anwalt nicht, Sendeversuche aufzugeben

Besetztes Fax-Gerät berechtigt Anwalt nicht, Sendeversuche aufzugeben

Im Alltagsleben ist das Fax-Gerät fast eine Technik von vorgestern, im Gerichtsleben hat es nach wie …
weiterlesen

Was ist ein Versicherungsmakler?

Haben Sie sich auch schon mal gefragt: Welche Vorteile ergeben sich aus der Zusammenarbeit mit einem Versicherungsmakler? Warum ist die Entscheidung für einen Versicherungsmakler die richtige? Was macht eigentlich ein Versicherungsmakler?

Hier kommt die Antwort!



Sie haben eine Frage? Wir stehen Ihnen zur Verfügung.

Telefon: +49 (0) 911 495 20 10 | Montag bis Freitag: 8:30-17:00 Uhr

Rückruf vereinbaren FAQ

Behrschmidt & Kollegen Versicherungsmakler GmbH

Bundesverband deutscher Versicherungsmakler e.V.
Behrschmidt & Kollegen Vorsorgeexperten GmbH

Behrschmidt & Kollegen
Versicherungsmakler GmbH
Südwestpark 70
D- 90449 Nürnberg

Behrschmidt & Kollegen
Vorsorgeexperten GmbH
Südwestpark 70
D- 90449 Nürnberg

© 2020 Behrschmidt & Kollegen Versicherungsmakler GmbH | Alle Rechte vorbehalten | Datenschutzeinstellungen ändern