Kurzübersicht | Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für die PartG mbB

Sie erhalten nachstehend eine Zusammenfassung aktueller versicherungstechnischer Entwicklungen im Bereich der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für die neu geschaffene PartG mbB.

Versicherungssumme für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer wird mindestens eine Versicherungssumme je Versicherungsfall von 1 Mio. Euro benötigt.

Die Jahreshöchstleistung orientiert sich an der Anzahl der Partner, muss aber mindestens das Vierfache der Mindestversicherungssumme betragen.

Bei Wirtschaftsprüfern gilt die Besonderheit, dass eine Begrenzung der Jahreshöchstleistung im Bereich der Mindestdeckung von 1 Mio. Euro je Versicherungsfall nicht zulässig ist. Die Jahreshöchstleistung ist hier also unbegrenzt.

Versicherungssumme Rechtsanwälte und Patentanwälte

Für Rechtsanwälte und Patentanwälte gilt analog zur Rechtsanwaltsgesellschaft mbH eine Versicherungssumme von 2.5 Mio. Euro.

Die Jahreshöchstleistung orientiert sich an der Anzahl der Partner, muss aber mindestens das Vierfache der Mindestversicherungssumme betragen.

Beispiel:

3 Partner (Rechtsanwälte) => 10 Mio. Euro Jahreshöchstleistung (mind. 4 x 2.5 Mio. Euro)

6 Partner (Rechtsanwälte) => 15 Mio. Euro Jahreshöchstleistung (6 x 2.5 Mio. Euro)

Wissentliche Pflichtverletzung

Bei Beteiligung von Rechtsanwälten muss der Wissentlichkeitsausschluss gestrichen werden. Besteht die PartG mbB nur aus Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern, so kann der Ausschluss der wissentlichen Pflichtverletzung beibehalten werden. Gleiches gilt auch bei Rechtsanwälten für Versicherungssummen über 2.5 Mio. Euro.

In der Praxis splitten die Versicherer i.d.R. den Schutz in einen Grundvertrag mit einer Versicherungssumme von 2.5 Mio. Euro und einen Exzedenten, durch den der übersteigende Anteil der Versicherungssumme abgedeckt wird, auf.

Im Grundvertrag wird auf den Ausschluss der wissentlichen Pflichtverletzung verzichtet. Im Exzedenten wiederum gilt die wissentliche Pflichtverletzung nach wie vor als ausgeschlossen.

Interdisziplinäre PartG mbB

Bei Partnerschaftsgesellschaften mbB, die aus mehr als einer Berufsgruppe bestehen, wird prinzipiell die komplexeste bzw. strengste Berufsregelung angewandt.

Das bedeutet, dass bei Hinzukommen eines oder mehrerer Rechtsanwälte in eine PartG mbB, die bisher aus Steuerberatern oder Wirtschaftsprüfern bestand, die PartG mbB nunmehr mindestens eine Versicherungssumme von 2,5 Mio. Euro vorhalten muss. Bei Beteiligung von Wirtschaftsprüfern muss zusätzlich die erste Million der Versicherungssumme ohne Jahresmaximierung zur Verfügung stehen.

Begrenzung der Haftung

Werden die gesetzlichen Erfordernisse erfüllt, ist bei der PartG mbB die Haftung für berufliche Fehler auf das Vermögen der Gesellschaft begrenzt. Im Unterschied zur herkömmlichen Partnerschaft entfällt die Haftung des handelnden Partners.

Möchte die PartG mbB die Haftung über Allgemeine Geschäftsbedingungen begrenzen, so ist zum Beispiel bei der aus Rechtsanwälten bestehenden PartG mbB eine Versicherungssumme je Versicherungsfall von 10 Millionen Euro notwendig.

Beitragsniveau

Erste Erfahrungen zeigen, dass noch nicht alle Versicherer Angebote für die PartG mbB erstellen können, da sie noch keinen Tarif hierfür entwickelt haben.

Gleichwohl gibt es schon einige Versicherer, die ihre Tarife und Bedingungen entsprechend überarbeitet haben. Die Angebote zeigen, dass es teilweise erhebliche Unterschiede in der Prämienhöhe gibt.

Ganz aktuell liegen die uns bekannten Jahresbeiträge für einen Rechtsanwalt (Partner) zwischen 1.664,81 EUR inkl. 19 % VSt. und 3.259,41 EUR inkl. 19 % VSt.

Besteht die PartG mbB aus mehreren Partnern, können sich somit enorme Beitragsdifferenzen ergeben.

Titularverträge

Da sich die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung ausschließlich auf die PartG mbB bezieht, benötigen die Rechtsanwälte zur Aufrechterhaltung der persönlichen Anwaltszulassung zusätzlich noch eine eigene Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung.

Häufig wird hierfür ein sogenannter Titularvertrag ausreichend sein. Ein solcher deckt die gesetzlichen Mindestanforderungen nach § 51 BRAO, d.h. bietet eine Versicherungssumme von 250.000 Euro je Versicherungsfall und eine Jahreshöchstleistung von 1.000.000 Euro. Da man bei einem Titularvertrag davon ausgeht, dass der Rechtsanwalt kaum in eigenem Namen tätig wird, können wir einen solchen Vertrag für jährlich 102,82 Euro inkl. 19 % VSt. darstellen.

Zu beachten ist, dass einige Ämter stets ad personem vergeben werden (z.B. Insolvenzverwalter, Testamentsvollstrecker, Zwangsverwalter etc.). Diese Mandate können also nicht über die PartG mbB abgewickelt werden. Da der Titularvertrag des Partners hierfür in der Regel nicht ausreichend sein dürfte, müsste man entweder den Titularvertrag des Partners erweitern bzw. aufstocken oder aber eine Objektversicherung abschließen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit – gerne natürlich auch telefonisch – zur Verfügung. Oder nutzen Sie einfach unkompliziert die Kommentarfunktion unseres Blogs.

30. August 2013 | Behrschmidt & Kollegen VM GmbH | PartG mbB | VSH | PartG mbB | Kurzübersicht

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu "Kurzübersicht | Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für die PartG mbB"




Ansprechpartner

Eine gute Beratung und Ihre Zufriedenheit liegen uns am Herzen. Unsere Kundenberater von Behrschmidt & Kollegen sind für Sie von Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr telefonisch erreichbar.

+49 (0) 911 495 20 10

Sie können uns auch eine E-Mail senden an:

service@behrschmidtkollegen.de

Kundenbewertungen

Wie zufrieden unsere Kunden mit unseren Versicherungslösungen sind, zeigen uns die vielen positiven Bewertungen, die uns regelmäßig erreichen.

150 Bewertungen auf kundennote.com

Bewertungen lesen

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir Fragen, die wir häufig in unserem Beratungsalltag von unseren Kunden gestellt bekommen.

zum FAQ-Bereich

Steuerberaterhaftung – auch bei verschwiegenen Vorteilen aus Anlagevermittlung? 

Steuerberaterhaftung – auch bei verschwiegenen Vorteilen aus Anlagevermittlung? 

Steuerberaterhaftung – auch bei verschwiegenen Vorteilen aus Anlagevermittlung? Steuerberater berate …
weiterlesen

Berufsunfähigkeitsversicherung – über 500 Tarife im Test

Berufsunfähigkeitsversicherung – über 500 Tarife im Test

Auch Angehörige freier Berufe wie Rechtsanwälte oder Steuerberater unterliegen dem Risiko, berufsunf …
weiterlesen

Was ist ein Versicherungsmakler?

Haben Sie sich auch schon mal gefragt: Welche Vorteile ergeben sich aus der Zusammenarbeit mit einem Versicherungsmakler? Warum ist die Entscheidung für einen Versicherungsmakler die richtige? Was macht eigentlich ein Versicherungsmakler?

Hier kommt die Antwort!



Sie haben eine Frage? Wir stehen Ihnen zur Verfügung.

Telefon: +49 (0) 911 495 20 10 | Montag bis Freitag: 8:30-17:00 Uhr

Rückruf vereinbaren FAQ

Behrschmidt & Kollegen Versicherungsmakler GmbH

Bundesverband deutscher Versicherungsmakler e.V.
Behrschmidt & Kollegen Vorsorgeexperten GmbH

Behrschmidt & Kollegen
Versicherungsmakler GmbH
Südwestpark 70
D- 90449 Nürnberg

Behrschmidt & Kollegen
Vorsorgeexperten GmbH
Südwestpark 70
D- 90449 Nürnberg

© 2019 Behrschmidt & Kollegen Versicherungsmakler GmbH | Alle Rechte vorbehalten